Mein Flymaster/Flytec-Vario wird nicht mehr gefunden

Mit Version 1.8.060 ist die manuelle Eingabe des COM-Ports zugunsten einer automatischen Erkennung weggefallen. Leider ist hierzu bei manchen Kombinationen von Betriebssystem und Instrument noch etwas Nacharbeit erforderlich.

Wenn das wie bisher auslesefertig angeschlossene Gerät auch bei Betätigen der Instrumentenauswahl-Schaltfläche nicht in der Liste erscheint, ist wie folgt vorzugehen:

  • Ohne das Instrument die unter „Extras > Wartung > COM-Tokens“ angezeigten Ports anzeigen und merken:
  • Jetzt das Instrument auslesefertig anschließen
  • Erneut „Extras > Wartung > COM-Tokens“ aufrufen. Hier muss nun ein weiterer COM-Port hinzu gekommen sein.
  • Für diesen COM-Port notieren, was hinter dem Gleichheitszeichen steht
  • Die Lasche „Vario/GPS“ des Konfigurationsdialogs (Schraubenschlüssel-Symbol) anwählen:
  • Für Flymaster und Ascent ist der gemerkte Text in Großbuchstaben unter „Flymaster > COM-Tokens“ einzutragen. Für FlyTec, Bräuniger und andere erfolgt das eine Sektion tiefer. Mehrere Einträge sind möglich, wenn sie durch Semikolon getrennt werden.
  • Jetzt sollte das Instrument auch in der Auswahl auftauchen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen